Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt)

Leben als Erwachsener - Anforderung und Bewältigung

 

 Zur Person

 

Ressourcen stärken - Gottvertrauen lernen - Gesundheit fördern

 

Guten Tag, mein Name ist Inge Westermann. Ich begrüsse Sie herzlich auf der Internetseite des von mir gegründeten gemeinnützigen Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt).

 

Ob 18, 48 oder 80 - Leben als Erwachsener ist herausfordernd. Immer wieder gilt es, sich dem normalen - zunehmend digitalen - Alltag zu stellen. Und manchmal stehen wir vor tiefgreifenden Veränderungen und Lebensentscheidungen. Das kann uns überfordern, erschöpfen oder gar ausbrennen und depressiv machen. Zur Bewältigung von Alltag und Lebenskrisen benötigen wir Fähigkeiten, Wissen und viele andere Ressourcen mehr.

 

Anforderungen ändern - Ressourcen stärken

Das Institut glauben und leben gUG möchte dazu betragen, dass zur Bewältigung der komplexen Lebensanforderungen von Erwachsenen

 

  • die Fülle und Komplexität heutiger Anforderungen erkannt und - wo es möglich ist - geändert werden

 

  • die Auswirkungen von Eustress sowie Distress und belastenden Lebenssituationen auf die Seele des Menschen verdeutlicht werden

 

  • die äußeren Ressourcen (geeignete Lebensverhältnisse, Beratungsstellen, gesundes Bild vom Erwachsenen etc.) ausgebaut und gefördert werden

 

  • und insbesondere die inneren Ressourcen des Einzelnen (ein gesundes Bild von sich selbst, charakterliche Reife, Gottvertrauen, gesunde Bewältigungsformen etc.) gewürdigt und gestärkt werden

 

Mehr zum Anlass und Anliegen des Instituts finden Sie unter Leben in komplexer Welt

Lebenswissen und Glauben verbinden

Als Sozialwissenschaftlerin und Christliche Lebensberaterin möchte ich zu einer Ergänzung und gegenseitigen Befruchtung unterschiedlicher Disziplinen beitragen. Deshalb verknüpft das Institut in einem integrativen Ansatz die Erkenntnisse der Soziologie, Psychologie, Psychotherapie und Naturwissenschaften mit den Inhalten einer lebensnahen und verständlichen Theologie. Wir wissen mittlerweile aus den verschiedensten Quellen (Wissenschaften, Literatur etc) sehr viel über die heutigen Herausforderungen von Erwachsenenen. Ebenso gibt es zahlreiche wertvolle Anregungen, z.B. aus der Stress- und Therapieforschung, wie diese zu bewältigen sind. Herzensanliegen des Instituts ist es, seinen Teil zu diesem disziplinübergreifenden Denkansatz - bei dem der Mensch ganzheitlich als Geschöpf mit körperlichen, seelischen, sozialen sowie spirituellen Bedürfnissen betrachtet wird - beizutragen.

Auch aus eigener Erfahrung liegt mir am Herzen, das mittlerweile gute Wissen verschiedenster Fachrichtungen mit dem kraftgebenden und ermutigendem Inhalt der Bibel und des Evangeliums zu verknüpfen. Ich durfte und darf in einem eigenen befreiendem Veränderungsprozess diese Verknüpfung seit vielen Jahren selber erleben. Die bedingungslose Liebe Gottes heilte und heilt Wunden, bei denen jedes Wissen und jede menschliche Zuwendung natürlicherweise an seine Grenzen stößt. Mehr dazu unter www.erwachsenleben.de

 

Über Inhalt können Sie sich einen Überblick über die webseite vom Institut verschaffen

Über Fördern und Mitmachen besteht die Möglichkeit, einen Eintrag ins Gästebuch zu machen oder das Institut bzw. konkrete Projekte durch eine Spende zu unterstützen.


Inge Westermann, Gründerin und Geschäftsführerin